Die Mächte der Gewohnheiten

Neue Gewohnheiten aufrecht zu erhalten fällt mir oft schwer. Es ist jedoch kein Grund Aufzugeben und so weiter zu machen wie bisher. Ich habe Zeiten in denen ich Total ordentlich bin. Dadurch, daß ich nicht mehr so viel Besitze wie zuvor, ist das eigentlich auch einfacher. Trotzdem schaffe ich es regelmäßig für mehrere Tage den... Continue Reading →

Advertisements

Schnell mal Einkaufen

Die Arbeit ist vorbei, noch schnell zum Supermarkt einkaufen, Kinder abholen, schnell Hausaufgaben kontrollieren, schnell essen und dann schnell ab auf die Couch, Fernsehen und dann schnell schlafen. So oder so ähnlich geht es Millionen von Menschen in unserer Gesellschaft. Eines der wichtigsten Adjektive unsere modernenLeistungsgesellschaft, ist scheinbar "schnell". Schnell mal einkaufen, ich muss schnell... Continue Reading →

Umzug. Die beste Gelegenheit Auszumisten

Vor drei Wochen hatte ich den einfachsten und unproblematischsten Umzug meines ganzen Lebens. Mit zwei Koffern und einer Tasche zog ich zunächst von München nach Frankfurt und von dort weiter in ein möbliertes Zimmer in Köln. Der Umzug nach Köln kostete mich 1 Stunde Vorbereitung und 2 Stunden Fahrt. Hier angekommen, entschied ich mich, nur... Continue Reading →

Die goldene Regel: Versuche einfach kein Arschloch zu sein !

Von vielen Menschen, besonders Schwarzen Menschen und PoC, wird auf verschiedene Art und Weise verlangt, irgendwie "zu sein". Afrozententrisch, Woke, hingebungsvoller Christ, praktizierender Muslim, kemetisch spirituell, schwarzer Israelit, Linksliberal, Wertekonservativ, antiwestlich, pro black, sportlich, Fuß - Basketball und Football Fan, attraktiv, Hip-Hop liebend, weite Klamotten tragend, erolgreich, besonders männlich/weiblich, professionell, extrovertiert, individuell....und und Der Mensch,... Continue Reading →

The simple rule : Dont be an asshole.

People, especially Black People, are often confronted with opinions of "how to be.". You should be "Woke", you should be a devoted Christian. You should be liberal. You have to embrace gender fluity, you should stand to classical family values. You should hate the West, you should be a Patriot. You should be Kings and... Continue Reading →

Haben will ! Jetzt !

Die Konsumgesellschaft lehrt uns, das wir fast alles besitzen können, und das sofort. Wenn wir gerade kein Geld haben, gibt es immer einen Kredit oder Ratenzahlungen die es uns ermöglichen die Dinge sofort mitzunehmen. Viele Menschen haben sich angepasst. Ich erinnere mich an Zeiten in denen, wenn mir etwas gefiel, ich es am besten auf... Continue Reading →

Mit dem Handy gegen den Papierkram

Eines der lästigen Dinge in meinem Leben war der nie endende Papierkram. Wichtige Dokumente, Rechnungen, Schreiben vom diversen Ämtern verteilen sich über die Jahre in mehreren Ordnern. Ich hatte die Angewohnheit diese Dinge zu Sammeln und einmal im Monat, meist an einem Sonntag alles einigermaßen ordentlich zu sortieren. Ab und an viel mit dabei auf... Continue Reading →

Move

A few days ago i moved from Frankfurt to Cologne (200 km). All my Stuff easely fitted in two suitcases and a bag. When i remember how much trouble i had when i moved the last time.... Having less gives me more freedom to go wherever i want within hours, not days, withouth missing something.

Blog at WordPress.com.

Up ↑